Korbball Bundesliga Nord: 1. Playoff-Spieltag

09.02.2020 • 16:46

TSV Heiligenrode – TSV Barrien: 13:12 (8:7)

In diesem Spiel gab es von Beginn bis zum Ende ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem TSV Heiligenrode und dem TSV Barrien. Den Zuschauern wurde ein spannendes Spiel geboten, das vor allem durch das Tempospiel beider Mannschaften Spaß beim Zuschauen bot. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, sodass es bis in die Schlussphase spannend blieb. In den letzten fünf Minuten des Spiels konnten sich die Heiligenroderinnen dann jedoch mit zwei Körben einen kleinen Vorsprung verschaffen. „Wir haben das Spiel am Ende durch fehlende Konzentration und den daraus resultierenden Ballverlusten unnötig verschenkt“, fasst Fenna Alfke zusammen. „Ein Spiel, in dem wir trotz der Niederlage einfach Spaß hatten, endlich zu unserer Sicherheit im Abschluss gefunden und Körbe geworfen haben“, so Trainerin Anna Seevers.

TSV Barrien – TSG Seckenhausen-Fahrenhorst 9:7 (6:6)

In der Anfangsphase der Partie kam es bei den Barrierinnen zu einigen Ballverlusten, aber auch die Seckenhauserinnen fanden nicht gut ins Spiel. Nachdem der TSV Barrien mit zwei Körben in Führung ging, nahmen die Gegner eine Auszeit und konnten sich in den darauffolgenden Minuten schnell wieder auf ein Unentschieden herankämpfen. Nach einem Hin-und-Her glichen die Spielerinnen der TSG vor der Halbzeit erneut aus. In der zweiten Halbzeit fiel dann lange kein Korb, schließlich gingen die Barrierinnen in Führung. Es ergaben sich viele Chancen, die Führung auszubauen, die jedoch vergeben wurden. So arbeitete sich die TSG noch einmal auf ein Unentschieden heran. In der Schlussphase der Partie setzten sich die Barrierinnen dann mit einem Korb ab, woraufhin die Seckenhauserinnen das Spiel offensiver gestalteten. Durch die Umstellung ergab sich für den TSV Barrien die Möglichkeit, den Vorsprung zu erhöhen und das Spiel zu entscheiden. „Vor allem unserer Korbfrau Jasmin Jaentsch ist ein großes Lob auszusprechen, die uns mit ihrer starken Leistung in der Schlussphase den Sieg sicherte“, merkt Trainerin Anna Seevers an. Am ersten Playoff-Spieltag der Bundesliga fährt der TSV Barrien den zweiten Sieg der Saison ein.

Körbe TSV Barrien: Fenna Alfke (5), Johanna Grünhagen (5), Jasmin Jaentsch (1), Jana Nullmeyer (3), Lea Nullmeyer (1), Vanessa Priem (2), Anna Seevers (3), Sarah Zieske (1)

Bereits am Samstag gewann die D-Jugend gegen TSG mit 7:0 und gegen Sudweyhe 2 mit 4:3.

Auch die 2. Damen fuhr in Kirchweyhe mit 9:7 gegen Nordwohlde 2 und 8:6 gegen TSG zwei Siege ein.